moebelkratz

Wigwam

Mittelfränkische Meisterschaften in Eckental

Überzeugender Erfolg des Top Teams bei den Männer/U23 – Nachwuchs nach einige Ausfällen mit einzelnen Podestplätzen

1 20180204 WA0031Zahlreiche Laufbegeisterte zog es am vergangenen Sonntag wieder nach Eckental/Forth zu den Mittelfränkischen Meisterschaften im Crosslauf, bei dem auch gleichzeitig die Kreismeisterschaften ausgetragen worden. Mehr als 360 Teilnehmer kämpften sich durch den anspruchsvollen Parkour mit allem was der Cross so bietet. Perfekt ausgerichtet von der erfahrenen LG Eckental mussten die Jüngsten am Morgen noch bei kaltem Nebel und dünner Schneeschicht auf die Piste. Auf den Bronzeplatz lief sich Tim Freudenberger in der Klasse M11, zu Silber fehlten gerade mal vier Sekunden. Einen hervorragenden zweiten Platz erreichte Jule Pitzenmaier in der Klasse W9. Die restlichen LSC Nachwuchsathleten erreichten Plätze im hinteren Drittel ihrer Klassen, viele konnten aufgrund einer Erkältungswelle gleich gar nicht antreten.

20180204 133521 resizedIm Hauptlauf der Männer über 6340m stelle der LSC Höchstadt eine Armada von neun Aktiven, durch zwei kurzfristige Ausfälle hätten es sogar elf Top Team Starter werden können. So gestaltet sich das Rennen bei strahlendem Sonnenschein auffällig blau in der vorderen Startergruppe. Wie an einer Perlenschnur zogen sich die Höchstadter, lange angeführt von Dennis Gerhard von der LAC Quelle Fürth, auf der kleinen Einführungsrunde. Nach Ende der ersten großen Runde dann bereits ein ganz anderes Bild. Ein Führungstrio zusammen mit Martin Grau, der extra aus Erfurt für seinen Einstieg in die Wettkampfsaison 2018 in die Heimat kam, und Konstantin Wedel von der LAC, setzte sich von einem LSC Dreiergrüppchen mit Brian Weisheit, Martin Weinländer und Niklas Buchholz ab. Dahinter folgten mit Abstand die weiteren Höchstadter Läufer. Eingangs der Schlussrunde bestand die Führungsgruppe nur noch aus einem Duo mit Grau und Wedel. Dieser blieb beharrlich an dem deutschen Vizemeister dran, so musste eine erneute Tempoverschärfung 500m vor dem Ziel die Entscheidung bringen. Grau drückte nochmal aufs Tempo und konnte sich so einen entscheidenden Vorsprung auf den LAC Läufer herauslaufen. Somit verteidigte er seinen Titel in 19:31 zu 19:36 min souverän, musste aber diesmal etwas mehr investieren als in den letzten Jahren. Im Ziel resümierte er sichtlich zufrieden, nachdem er in den letzten Tag durch das harte Training etwas müde war. Mit gehörigem Abstand folgte Dennis Gerhard (20:21), der fast noch von dem LSC Verfolgertrio eingefangen wurde.

WhatsApp Image 2018 02 04 at 17.37.11 In einem langen harten Endspurt sicherte sich Brian Weisheit Platz 4 (20:25) und den Sieg in der U23, vor Niklas Buchholz (20:26) und Martin Weinländer (20:28). Auch die drei nächsten Plätze waren für die Top Team Läufer von der Aisch reserviert. Florian Lang konnte gerade noch Platz 7 (21:15) vor dem heranstürmenden Theo Schell (21:18) sichern, dahinter Bernhard Weinländer in 21:31min. Platz 14 belegte Neuzugang Alexander Bier, der eigentlich nur auf den 400/800m zuhause ist. Geoffroy Jadoul bekam in der zweiten Hälfte Magenprobleme und kam als 17ter ins Ziel. Sehr erfreulich sah auch die Mannschaftswertung aus. Überlegen sicherte sich Martin Grau, Brian Weisheit und Niklas Buchholz den Titel im Team, Platz 3 und 4 ging ebenfalls an den LSC Höchstadt. In der U23 Wertung war der Erfolg noch deutlicher, zusammen mit Theo Schell konnten Weisheit und Buchholz mit Platz 1 bis 3 das optimale Mannschaftsergebnis einfahren. Mit diesem sehr positiven Ergebnis geht das LSC Team in drei Wochen bei den Bayerischen mit einem guten Gefühl an den Start.

Aktuelle Termine

Sep
23

23.09.2018

Okt
15

15.10.2018

Nov
18

18.11.2018

Dez
2

02.12.2018

Kalender

loader
Today220
Yesterday294
This week514
This month3664
Total296403